Hände

Klinke1 sucht engagierte Bürger für den Stadtteil

Ein Organisationsteam aus engagierten Bewohnern des Bad Belziger Stadtteils Klinkengrund wäre ideal, meint Lydia Näther vom Stadtteiltreff Klinke1. Sie sucht Menschen, die Lust und Interesse haben, Ideen und Projekte umzusetzen, die das Wohngebiet Klinkengrund lebenswerter machen, erklärt sie im Interview mit dem Brandenburger Wochenblatt.  Natürlich gibt es auch schon viele Ideen dazu: ein Trödelmarkt oder ein „Klinkencafe“ stehen zum Beispiel auf der Liste. Wer sich informieren oder mit Frau Näther Kontakt aufnehmen möchte, kann in der Hans-Marchwitza-Str. 1 einfach vorbeikommen. Das Büro ist dienstags von 8.00 – 10.00 Uhr und donnerstags von 13.00 – 15.00 Uhr besetzt oder Sie rufen an: Tel. 0152-53564025.

Weitere Beiträge

Fachgespräch mit Innenminister Stübgen

Fachgespräch mit Innenminister Stübgen

Unser Hauptaugenmerk lag auf den Themen der Migration und Integration im Landkreis Potsdam-Mittelmark und Brandenburg an der Havel. Wir haben die aktuelle Situation der MigrantInnen im Landkreis dargelegt und die Herausforderungen für eine erfolgreiche Integration erörtert.

Statement gegen Gewalt an Frauen

Statement gegen Gewalt an Frauen

Als gemeinnützige Organisation engagieren wir uns intensiv für geflüchtete Menschen. Beim SAM e.V. ist unsere Mission,...